Um den Besuch auf der Website besser zu gestalten, verwendet diese Seite Cookies. Indem Sie die Seite weiterhin nutzen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung zu.
Erfahren Sie dazu mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Zurück

Wände einreißen! GGG-Kongress in der Laborschule

Podiumsdiskussion auf dem GGG-Kongress
Wände einreißen: Podiumsdiskussion Helga Boldt, Michael Graebener, Lothar Sack und Karl-Heinz Imhäuser von der Montagsstiftung, Marc Wübbenhorst

Besuch in der Laborschule

Besuch in der Laborschule

Die Laborschule ist eine besondere Schule und ohne Vorbild. Als Versuchschule des Landes NRW beeindruckt das Gebäude besonders durch das architektonische Konzept, dass fast ohne Klassenräume auskommt. Der Gründer der Laborschule und des benachbarten Oberstufen-Kollegs ist Hartmut von Hentig. Als er 1970 an die neu gegründete Universität Bielefeld berufen wurde, brachte er den Plan mit, zwei Schulen auf deren Gelände zu errichten. Sie sollten eng mit der Universität verbunden sein.

Durch unsere Kooperationen mit Seminaren der Fakultät für Erziehungswissenschaften hatten wir heute Gelegenheit, in den Schulalltag hineinzusehen. Vielen Dank Timo Zenke für die Führung durch die Schule!

Zurück