Um den Besuch auf der Website besser zu gestalten, verwendet diese Seite Cookies. Indem Sie die Seite weiterhin nutzen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung zu.
Erfahren Sie dazu mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Zurück

Gemeinsam Wohnen im Quartier

Im Bielefelder Stadtteil Mitte, nordöstlich der Innenstadt entsteht durch den Neubau dreier Gebäude ein Generationenquartier bestehend aus einem Wohngebäude, einer Kindertagesstätte und einem Gebäude für Pflegeangebote.

Für die Bedarfsplanung bestand die Aufgabe darin, abzuwägen, welche Arten der Bebauung, der Nutzung und der Ausführung für das Grundstück angemessen und im städtebaulichen Kontext passend wären.
Die maximale Überbauung und die Möglichkeit für geförderten Wohnraum sollten geprüft werden. Es wurden kleine, eventuell anteilig rollstuhlgerechte Wohnungen gewünscht.

Der in der Planung entstandene Gedanke des „Generationenquartiers“ beschreibt die Idee, einen Treffpunkt für alle Generationen anzubieten, weshalb die Entwürfe der Gebäude städtebaulich, architektonisch und von der Nutzung aufeinander abgestimmt wurden, um einerseits eine Quartiersgemeinschaft, aber auch die nötige Qualität und die Möglichkeit für gesundes und ruhiges Wohnen zu schaffen.

Entsprechend dem Anspruch nach gesundem und ruhigem Wohnen wurden die drei Gebäude auf dem Grundstück so angeordnet, dass in ihrer Mitte ein Quartiersplatz entsteht, welcher mit seinen gemeinschaftlich genutzten Grün- und Spielflächen die Qualität des nahegelegenen Naturschutzgebietes aufgreift und im geschützten Rahmen zur Verfügung steht.
Das Grundstück wird orthogonal von der angrenzenden Straße zwischen der Kindertagesstätte und der Pflegeeinrichtung über einen Fußweg erschlossen. Ein weiterer Fußweg entlang der Feuerwehrzufahrt bis hin zum bestehenden Fußweg an der nördlichen Grundstücksgrenze kreuzt den ersten am Mittelpunkt des Quartiersplatzes.

Die drei zueinander ausgerichteten Gebäude unterscheiden sich zwar in ihrer Kubatur, bilden aber durch die in der Fassadengestaltung genutzten Materialien, welche aus hellem Putz, dunklen Klinker-Riemchen und anthrazitfarbenen Fensterrahmen bestehen ein harmonisches Gesamtbild. So wird das Gemeinschaftsgefühl des Quartiers noch einmal unterstreicht.

Projektseite "Jöllheide 8"

Unter dem Motto „Wohnen am Naturschutzgebiet“ entsteht ein Generationenquartier. Auf dem Grundstück werden drei Bauteile wie folgt umgesetzt: Zum einen ein Seniorenpflegeheim in Gebäude A und betreutes Wohnen in Gebäude C.

Eine Kita (Gebäude B) befindet sich in unmittelbarer Nähe auf dem Gelände und komplettiert das Quartier.

Projektseite "Jöllheide 8", externer Link: First Retail Gruppe